Die Fruchtfliege


Wissentschaftlich : Drosohilia melanogster

Weltweit gibt es ca. 3000 Fliegenarten .

davon in Europa ca. 50


Wissen rund um die Fruchtfliege, knackig zusammengefasst


Es gibt die sogenannte Kulturfolger und die Wildarten, wobei in unseren Küchen der Kulturfolger vorkommt. Die Fliegen, die bei uns auch Obstfliegen genannt werden, passen sich genau unseren Bedingungen an. Die Obstfliegen halten sich serh gerne in der menschlichen Umgebung auf und fühlen sich dort sehr wohl, da ihnen in dem menschlichen Umfeld die perfekten Lebensbedingungen geschaffen werden.

Die Fliegen, die in der Gesellschaft genauso auch als Essigfliegen bekannt sind, gehören zur Gattung der Drosophilidae. Die lästigen Obstfliegen werden hauptsächlich in den wärmeren Jahreszeiten, also im Sommer und im Herbst, zuunseren treuen Küchenbewohnern. Der Geruch des Obstes, welcher sich in der Phase der Gärung entfaltet, finden die Nervenräuber sehr attraktiv und verführerisch. Bei der Gärung wird der etwas säuerliche Geruch in der Luft freigesetzt, der die Fliegen zur Niederlassung auf dem Obst einlädt. Vor allem ist es bei den Weintrauben der Fall sodass, wenn sie zu verfaulen beginnen oder die sogenannte Gärungs-Phase einsetzt, ein säuerlich- oder essigartiger Geruch in der Luft verstreut wird. Der essigartige Geruch ist bei den Fliegen besonders beliebt, was auch der Grund dafür ist, dass sie den Namen in der Gesellschaft auch als Essigfliegen bekommen haben. Bei den ziemlich mühsamen Fliegen handelt es sich um ein Insekt, das bis zu 3mm groß werden kann. Die Fliegen haben rötliche Augen und sind mit einem braungelbem Panzer ausgestattet. Es gibt jedoch auch andere Fruchtfliegen-Arten, die unter dem Namen Drosophila funebris bekannt sind und die bis zu 4mm groß werden können. Die andere Fliegenart, die unter Naturwissenschaftler auch als Drosophilia fascida bekannt sind, sind etwas kleiner als die beiden Arten, somit weisen sie eine Körperlänge von nur 2mm auf.

Den Namen hat die Obstfliege dank ihrer Vorliebe für Obst, welches sich in der Gärungs-Phase befindet, bekommen. Jedoch findet die Fliege nicht nur das gärende Obst attraktiv, sondern sie profitieren auch vom Gemüse, das zu verfaulen beginnt. Durch das Verfaulen von Obst und Gemüse, werden säuerliche Duftstoffe abgegeben, die Fliegen anziehen. Sie finden nicht nur gärende Trauben, Pfirsiche oder einen verfaulten Apfel verlockend, sondern auch verschiedene Gemüsesorten, die kurz vor dem Vergammeln sind. Die Fliege findet ihre Nahrungsquelle in dem gärenden Obst. Sobald das Obst oder das Gemüse anfängt gärende Substanzen abzugeben, begeben sich die Fliegen zu ihrer Nahrungsquelle. Des Weiteren sind auch andere säurehaltigen Lebensmittel, wie zum Beispiel das Bier oder das Ketchup eine verlockende Nahrungsquelle. Außerdem suchen die Fliegen auch Marmeladen, Fruchtsäfte oder sogar leere Weinflaschen als ihre Nahrungsquelle gerne auf. Die Ansiedlung dieser Fliegen kann durch Unachtsamkeit schnell zur Vermehrung der Fliegen führen,was nun auch das Fruchtfliegen loswerden etwas schwieriger machen kann.

Lebenskyklus

Die Fruchtfliegen vermehren sich mit der Paarung des Weibchens und des Männchens. Diese verläuft zuerst so, dass das Männchen das Weibchen, welches er ausgewählt hat, mit den Vorderfüßen betastet. Anschließend gibt das Fruchtfliegen-Weibchen einen besonderen Lockstoff frei, dass vom Männchen wahrgenommen wird. Wenn es sich hierbei um eine fremde Fliegenart handelt, so ist das Männchen nicht mehr interessiert und begibt sich auf der Suche nach einem anderen Weibchen, damit die Paarung durchgeführt werden kann. In der Orientierungsphase wird das Fruchtfliegen-Weibchen durch das Fruchtfliegen-Männchen umkreist. Das Männchen verfolgt das Weibchen ohne Unterbrechung. Im zweiten Schritt öffnen beide Fruchtfliegen-Geschlechter ihre Flügel,während das Weibchen weiterhin vom Männchen umrundet wird. Anschließend zeigt das Fruchtfliegen-Weibchen die Reaktion auf das Fruchtfliegen-Männchen, indem sie mit den Flügel vibriert. Zunächst wird mit dem Rüssel des Männchens, das Geschlecht des Weibchens berührt. Das Männchen besteigt den Hinterleib des Fruchtfliegen-Weibchens und es kommt zum Paarungsversuch. Willigt das Fruchtfliegen-Weibchen dem Paarungsversuch nicht ein, so fliegt sie sofort weg, andernfalls bleibt sie, bis die Paarung vollendet wurde. Einen Tag später werden vom Fruchtfliegen-Weibchen bis zu 400 Eier gelegt. Zur Ablage der Eier macht sich das Fruchtfliegen-Weibchen auf der Suche nach dem passenden Obst,das sich in der Reife-Phase befindet. Das verfaulte Obst bietet eine gute Nahrungsquelle für die späteren Larven, da die Schale des Obstes für die Fruchtfliegen-Larven benötigte Bakterien hat. Die Larven schlüpfen bereits nach einigen Tagen aus ihren Eiern. Die ausgewachsenen Fruchtfliegen können bis zu 8 Wochen überleben, was selbstverständlich von der Lebensbedingung abhängig ist. Die Männchen wiederum leben nicht länger als 10 Tage.

Die Fruchtfliegen sind sehr lästig und plagen Sie jeden Sommer? Es gibt verschiedene mittel gegen Fruchtfliegen, die Ihnen helfen werden die Fruchtfliegen beseitigen zu können. Damit die Fruchtfliegen bekämpft werden und das Ergebnis längerfristig andauert, müssen einige Regeln beachtet werden. Neben einem Spray gegen Fruchtfliegen aus der Apotheke oder einem Drogeriemarkt, können Sie auch auf verschiedene Hausmittel gegen Fruchtfliegen zurückgreifen. Wer die Essigfliegen loswerden möchte und somit die lästigen Obstfliegen bekämpfen möchte, muss stark gegen sie ankämpfen. was hilft gegen Fruchtfliegen? Stellen Sie der nervenraubenden Fruchtfliege eine Fliegenfalle. Beispielsweise sollten Sie mit einem Fruchtfliegen spray versuchen, ihnen eine fruchtfliegenfalle zu stellen und mit Erfolg die Obstfliegen bekämpfen. Wenn Sie anstatt einem spray gegen Fruchtfliegen ein anderes mittel gegen Fruchtfliegen ausprobieren möchten, so bieten sich verschiedene Hausmittel gegen Fruchtfliegen besonders gut an. Eines der besten Tipps, wie Sie die Fruchtfliegen beseitigen können ist, dass Sie das Obst, wenn möglich nicht zu lange in der Küche aufbewahren. Indem Sie das Obst in dem Kühlschrank oder draußen im Freien aufbewahren,haben Sie auch eine größere Chance die Fliegen loszuwerden. Achten Sie immer darauf, dass sie nichts offen stehen lassen und auch den Küchenabfall immer heraustragen, damit Sie effektiver Fruchtfliegen bekämpfen. Damit Sie die Obstfliegen beseitigen können, brauchen Sie unter anderem auch große Nerven.

Hilfe gegen Fruchtfliegen

was hilft gegen Fruchtfliegen noch? Ein weiteres Hausmittel gegen Obstfliegen ist Essig, welches die Essigfliegen bekämpfen kann. Geben Sie in einem Glas 1-2 Esslöffel Essig hinein und lassen Sie dieses in der Küche stehen und indem diese darin ertrinken, werden Sie die Fruchtfliegen loswerden. Doch damit Sie so die Fliegen beseitigen und die lästigen Essigfliegen bekämpfen können, müssen Sie das Obst komplett aus dem Haus entfernen. Stellen Sie eine weitere fruchtfliegenfalle den nervenraubenden Fliegen, indem sie ein weiteres Hausmittel gegen Obstfliegen anwenden. Ein gutes mittel gegen Obstfliegen ist auch Schnaps. Der Schnaps hilft neben dem Fruchtfliegen spray oder anderen Hausmittel genauso gegen die Fliegen. Mit einem Gläschen Schnaps werden Sie die Fruchtfliegen fangen, sodass sich diese Falle als sehr gut erwiesen hat. Da die Vermehrung der Fliegen rasant erfolgt, können Sie die Obstfliegen loswerden, indem sie in einer geschlossenen Fliegenfalle etwas Obst hineinlegen, sie so anlocken und anschließend die Fruchtfliegen fangen. Damit sie die Obstfliegen loswerden, müssen Sie auf jeden Fall viel Geduld haben. Aufgrund ihrer raschen Vermehrung, werden Sie nicht so leicht von heute auf morgen die Obstfliegen beseitigen können. was hilft gegen Obstfliegen ist vor allem, dass kein verfaultes Obst im Haus liegen darf. Des Weiteren kann auch alternativ ein Fruchtsaft als mittel gegen Obstfliegen eingesetzt werden.

Endgültig Ruhe !

Im Großen und Ganzen gibt es viele verschiedene Fallen,die effektiv Fruchtfliegen bekämpfen können. Für welches Mittel Sie sich letztendlich entscheiden, liegt nur an Ihnen. Es kann zwischen handelsüblichen Fallen wie Sprays oder auch geschlossenen Fallen, die entweder mit einem Stück Obst oder einige Esslöffel Essig befüllt werden können. Wenn Sie mit einem bestimmten Hausmittel Fruchtfliegen loswerden möchten, können Sie sich damit auch helfen lassen. was hilft gegen Obstfliegen ist auf jeden Fall Essig, da dieser Geruch bei Fliegen sehr beliebt ist.